Argentinische Empanadas

Empanadas aus Argentinien

Wer Argentinien schon einmal bereist hat, kommt an den leckeren Empanadas nicht vorbei. Die gefüllten Teigtaschen werden zu jeder Mahlzeit gereicht und überraschen immer wieder durch ihre abwechsungsreichen Füllungen und Aromen.

Sicher, Empanadas gibt es fast im gesamen Spanisch-sprechenden Raum, von Südamerika über die Philippinen bis hin zum spanischen Mutterland. Doch in Argentinien gehören die leckeren Teigtaschen zum kulturellen Erbe.

Empanadas aus ArgentinienDie Empanadas sind um die zehn Zentimeter lang und halbmondförmig. Es gibt Empanadas mit Rindfleischfüllung, Hühnerfleischfüllung, gefüllt mit Schinken und Käse  und mit anderen Füllungen (Thunfisch, Zwiebeln, Spinat, Mais).

Jede Provinz in Argentinien hat ihre spezielle Sorte Empanada, die dann ihren Namen trägt. So finden wir die Empanada Salteña, Cordobesa, Tucumana, Mendocina, Santiagueña usw. In der Provinz Buenos Aires werden sie einfach Empanada Criolla genannt. Abends durch die Gassen der Stadt schlendern, sich in eins der Cafe´s am Platze setzen und frisch zubereitete Empanadas essen – so erleben sie die kulinarische Kultur eines Landes.

Die besten Empanadas werden nicht mit Hackfleisch zubereitet, sondern aus in kleine Würfel geschnittenem Fleisch.

Jedes Jahr im September findet in Famaillá in der Provinz Tucumán das Nationale Empanada-Fest statt, wo die besten Empanada-Bäcker ausgezeichnet werden.

Das Nationale Empanada-Fest in FamaillaRezepte für Emapnadas gibt es viele und es lohnt sich einfach mal zu probieren. Jeder Argeninier wird Ihnen sein Lieblings-Rezept „verkaufen“ wollen, schwärmt davon und Sie müssen es unbedingt einmal ausprobieren – so lernen Sie ein Land kennen.

Empanadas selber zubereiten

Empanadas aus Argentinien
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Verwandte Beiträge

Teile mich...